German website Translation Service UMFC Reichenthal - Modellflugclub - Ortner Christian ( Inhaltlicher Webmaster )
UMFC Reichenthal - Modellflugclub Advertisement
Home arrow Pilotenbereich arrow Christian Ortner
25.06.2017
 
 
Ortner Christian ( Inhaltlicher Webmaster ) PDF Drucken Email

Zu meiner Geschichte::

   No Image

Vor über 20 Jahren kam ich erstmals mit dem Thema Modellfliegen in Berührung:
Ich hatte von einem Freund einen stark ramponierten 2,5 ccm Flugmotor geschenkt bekommen, an dem ich letztendlich so lange herumgebastelt habe, bis ich ihm doch noch einige Huster entlocken konnte.
Das von nun an entfachte Feuerchen "Modellfliegerei" hat mich nie mehr richtig losgelassen und so kaufte ich mir einige Jahre später meinen ersten Elektro Uhu von Graupner, mit dem ich mehr oder weniger erfolgreich das Fliegen erlernte.
Nach der nun folgenden Materialschlacht und vielen Rückschläge über einige Jahre habe ich inzwischen schon so ziemlich alles geflogen, was es am Modellflugsektor gibt.
Besonders in den letzten drei Jahren sind dank "EBAY-Sucht" auch viele verschiedene Flächen und Hubschraubermodell durch meine Hände gegangen und so gab und gibt es immer Abwechslung in meinem Hangar.

Hier geht zu meinem Facebook-Auftritt
Hangar Fotos

Mein bislang schwerstes Modell aus Leidenschaft an mehrmotorigen Fliegern. 

Die B 25 Mitchell wurde im Juli fast flugfertig gekauft und wartet auf den Erstflug. verkauft
Gewicht: 19 Kg nass; 2 Stk Jamara GF 45 i Benzinmotoren sollen den Bomber sicher auf Höhe bringen. SPW: 340 cm, Länge: 270 cm,
Die kleine Schwester nenne steht schon drei Jahre in meinem Hangar und macht immer wieder Spass: Fliegt jetzt Glaser Martin (mein Geschenk an ihn nach seinem Malheur mit dem Werkstattbrand) 
Weitere Mehrmots: Ju 52, 250 cm SPM, 3 mal Viertakt sowie die kleine Graupner Ju 52 und eine B 727, welche aber auf einstrahligen Turbinenantrieb umbebaut wird, und zuletzt habe ich im Herbst 2011 eine rohbaufertige ME 323 Gigant vom Thailandauswanderer (Kopecek Karl) erworben und diese nun endgefertigt.
Erster Kontakt mit der Flugpiste in Reichenthal war am 20. Nov. 2011.
Daten:  3,15 m SPW, 6 Bürstenmotoren mit Getriebe, 9 S Akku, Fluggewicht 7,8 Kg

    No Image No Image          

Mein Winterprojekte 2008 

Sternmotorprojekt:
Bud Nosen Mr. Mulligan mit Seidel ST 525 B (125 ccm 5 Stern Benzin, SPW: 280 cm, Länge: 200 cm, ca. 14 Kg Abfluggewicht
erfolgreicher Erstflug war am  14.4. 2009, 

     

Mr. Mulligan wurde im September 2010 komplett flugfertig nach Rumänien verkauft.
Ersatz im Sterne programm wurde schnell gefunden in der Rödel Bücker Jungmeister.
Video von einem der ersten Flüge:   http://www.youtube.com/watch?v=XCvA1sIeX0s

Oldtimerprojekt: Albatros MK1 mit 45 ccm SAITO Viertakt Boxer, SPW: 286 cm Länge 190 cm
erfolgreicher Erstflug war am  15.4. 2009

seit Mai 2010 werkelt nun ein 7Zylinder Seidel ST 770 in der Maschine, geht super damit, aber möcht vielleicht auf 5 Sterne umsteigen wegen besserem Sound wie ich finde.
    

Turbinenprojekt: Schreiner Albatros mit Wren 54 MK II
bzw. Follant Gnat mit Frank TJj 67  (optional ist noch der Einbau eines 120 er Impellers angedacht.
    
Impellerprojekt Albatros L159 mit 90er Impeller bereits getestet und i.O.
Bodenstart mit Schikufe kein Problem: Mit 6 S fliegt die Albatros optimal.
 


Meine ersten Turbinenprojekte: No ImageNo ImageNo ImageNo ImageNo ImageNo Image
16 von Gleichauf mit 190 cm Länge und ca 130 cm SPW, Antrieb 8 Kg KJ 66 Frank.
Gnat von Jimmy Fox, 1,6/1,3 m, Bae Hawk mit 9 Kg Turbo Booster, 4 kg Golden West Turbine (Schneider Sanchez)

.No ImageNo ImageNo ImageNo ImageNo Image

Die Stuka`s Ju 87 D 
1. SPW: 255 cm, Länge: 195 cm, Webra Bully 35 ccm, (fliegt ab Sommer 2008 in Mannheim/D)
2. Marutaka 1,8 SPW, 15 ccm OS FS 90

No ImageNo ImageNo ImageNo Image

 

JU 52: (Verbrenner mit 3 Stk. Viertakter, E Graupner
1.  SPW: 240 cm; Länge: ca. 160, 3 Stk. Viertakter 2 mal OS FS 20, 1 mal FS 40
2.  Graupner, 3 Stk. Speed 400

No ImageNo ImageNo ImageNo Image


Piper PA 18  Hegi-Scale Lackierung
SPW: 255 cm, Länge 190 cm, OS FT 300 Viertakt Boxer

No ImageNo ImageNo ImageNo Image

Die ROKE GROB G 109
SPW: 4,15 m, 2m lang, OS FT 160 Boxermotor mit Fema On-Board Anlasser

No Image  No Image No Image   Erstfllug im März 2007 

Onboard-Startvorgang   Rollen zum   Start  Landung 

Ein besonderes Interesse gilt seit kurzem der E-Impellerfliegerei:
F16 Phase 3 in verschieden Konfigurationen, auch Nachtflugtaugliche, HET Sky-Ray etc.

No ImageNo ImageNo ImageNo ImageNo ImageNo Imagebodenstartfähiger Mikro Jet Sackfluglandung  mit Phase 3 F 16   YF 22 Sapac

Weitere:

 
Top! Top!